infra.infocenter

Das infra.infocenter ist die Informations- und Schaltzentrale für Ihr ERP. Wählen Sie aus vorkonfektionierten Auswertungen, Charts und Bäumen, implementieren Sie ganz eigene Informationstemplates oder lassen Sie sich von unserem Expertenteam genau auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Templates bereitstellen. Kombinieren Sie alles zu Ihrem ganz persönlichen Informationscockpit und lassen Sie sich von den vielen Filter-, Sortier-, Markierungs- und Gruppierungsmöglichkeiten in Verbindung mit einfacher Handhabung und toller Performance beeindrucken.

 
 
 

Das infra.infocenter ist für das ERP-System infra:NET erhältlich.

 
 

Neue Auswertung „Offene Kundenaufträge“

 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

infra.server (SQL)

Der infra.server (SQL) ist ein vollwertiger Ersatz für den infra:NET Serverdienst und bietet neben der Unterstützung nativer ISAM Datenbanken die Möglichkeit, SQL Datenbanken von Drittanbietern (z.B. SQL Server von Microsoft®, Oracle oder MySQL) zur Datenhaltung einzusetzen. Als Plattform für zukünftige Entwicklungen ist der infra.server (SQL) zentraler Host Ihres ERP Systems und Brücke zu neuen Anwendungen.

Vertrieb@ines-gmbh.de

Systemvoraussetzungen
– Windows 7 64BiT / Server 2008 R2 64Bit (oder höher)
– Es gelten die technischen Voraussetzungen des eingesetzten Betriebssystems
– infra:NET Versionsstand 7.7.2./7.8.0 (oder höher)
– mind. 4 GB Hauptspeicher (+ 1 GB / 50 User)
– mind. 2 CPU-Kerne (2 GHz oder höher)

SQL Backend
– Microsoft® SQL Server 2008 (oder höher)
– Empfehlung: infra.server (SQL) auf gleicher Maschine wie SQL Backend
– Zusätzlich gelten die Voraussetzungen des jeweils eingesetzten SQL-Backends
– Die Lizenzbestimmungen des eingesetzten Backends sind zu beachten

Highlights

  • 64-Bit Technologie
  • Einfache Migration von infra:NET Server
  • Unkomplizierte Datenquellenkonfiguration (GUI)
  • Einrichtungsassistent für Datenquellen
  • Direkte Anbindung externer Systeme (SQL Backend)
  • Keine Doppelhaltung/Synchronisation/Reorganisation erforderlich (SQL Backend)
  • Nahezu unbegrenzte Skalierbarkeit (SQL Backend)
  • Einfache Massendaten- und Formatänderungen (SQL Backend)
  • Plattformunabhängige SQL-Unterstützung (OleDb, SqlClient oder ODBC) – sowohl bei nativer SQL-Replikation, als auch bei reinem SQL-Betrieb
  • Trennung von OLTP/OLAP auch bei reinem SQL-Betrieb über OLTP SyncAgent
  • MySQL-Unterstützung (geplant)
  • Transaktionsrahmen (geplant)
  • Sicherung im laufenden Betrieb (geplant)
  • Verbucherinstanz (geplant)
  • Alarme (geplant)

infra.oma (Plugin)

infra.oma ist Ihr Order Management Assistent für infra:NET.
 
Vorteile:
+ bessere Performance
+ Gruppierungen/Summen (Drag&Drop)
+ direkte Verwendung von SQL Abfragen (ohne Sub-Queries)
+ Visual Styles
 

infra.ado

Das infra.ado Plugin stellt in Ihrer ERP Anwendung die Verbindung zu einer beliebigen SQL-Datenquelle her und versorgt Sie am Bildschirm und bei der Druckausgabe mit zusätzlichen Daten, die im Kontext der Anwendung vielleicht nicht zur Verfügung stehen oder aus Datenbanken anderer Anwendungen (z.B. einer Finanzbuchhaltung) stammen. Die Daten sind über infra:NET Makros abrufbar und können als einzelne Felder angezeigt oder gedruckt oder in Listen bereitgestellt werden.
 

infra.query (SQL)

Mit infra.query (SQL) finden Sie kontextbasiert die Informationen, die Ihnen weiterhelfen – einfach, zuverlässig und schnell. Ad hoc Spaltenfilter, individuelle Markierungsalgorithmen und Drag&Drop-Gruppierung machen jede Suche zum Vergnügen. Darüber hinaus stehen Ihnen die Ergebnisse per Mausklick als Ausdruck, PDF-, HTML-, Excel-Dokument oder Mail zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung. Ihre individuellen Einstellungen bleiben selbstverständlich Benutzer- und Arbeitsplatzbezogen erhalten.